Veranstaltungs-Suche

Multikultur im gemeinsamen Land

Vortragsabend 3.11. und Workshop 4./5.11 in Frankfurt

mit Wolfgang und Soleil Aurose in Frankfurt

 

Inhalt

Flüchtlinge und Immigranten prägen heute das Bild vieler Länder, auch Deutschlands. Die Neuankömmlinge werden teils als bereichernd, teils aber auch als bedrohlich empfunden. Eine nachhaltige Gemeinsamkeit kann sich nur herausbilden, wenn die heutigen Deutschen ihre nationale Identität neu und weit genug fassen. Der Verweis auf bestehende Grundregeln und das Grundgesetz als gemeinsame Plattform ist zwar notwendig, aber nicht ausreichend. Für ein wirkliches Miteinander brauchen wir seelische Verbundenheit, die an das spezifische, kollektiv-seelische Erfahrungsfeld der gegenwärtigen Deutschen anknüpft. Dieses Feld ist in langer und teils auch bitterer Geschichte gewachsen und hat, so wie bei jedem Land, sein besonderes Profil.

Häufige Stichworte für das gegenwärtige deutsche Profil wären z. B. Ansätze zur Gleichberechtigung von Männern und Frauen, Abkehr vom Militarismus der Vergangenheit, Ablehnung vom Prinzip eines starken Führers. Als traditionelles Erbe lässt sich in Deutschland ein ausgeprägt rationaler Gestaltungswillen finden, untergründig jedoch auch eine idealistisch-romantische Neigung.

Dieses seelische Werte- und Erfahrungsfeld der Deutschen ist der Begegnungsort von Alteingesessenen und Neubürgern. Was jedoch zugleich erforderlich ist, ist die gemeinsame Würdigung der Herkunftskulturen der Neuankömmlinge. In ihrer Zusammenschau sind dies tiefe persönliche wie kollektive Erfahrungen: Sie können Ausblicke und Anhaltspunkte bieten für die gemeinsame Weitentwicklung des nun miteinander geteilten Landes.


Soul of Nations-Workshops: Flügel entwickeln und Wurzeln bewahren

Wir laden Dich/Sie herzlich ein Workshop, der in mehreren Kontinenten mit großem Interesse aufgenommenen wurde. Er erlaubt erstmals die Transformation und Heilung der Teile von dir, die sowohl von der Essenz als auch vom Schatten deines Herkunftslandes geprägt sind. Es ist Vorbereitung für das Zusammenleben in einem gemeinsamen Land mit seinen jeweils einzigartigen seelischen Qualitaten wie auch spezifischen Schattenseiten.

  • Du findest auf diesem Workshop die Chance zu entdecken, warum es kein Zufall ist, dass du in diesem Leben in einem bestimmten Land geboren wurdest, dort deine prägenden Jahre erfahren hast oder jetzt in diesem Land dein weiteres Leben verbringen willst.
  • Du kannst erkennen, wie die inneren Qualitäten dieses Landes spezielle Persönlichkeitsmerkmale in dir auslösen oder ausgelöst haben,
    die für deinen eigenen, seelischen Entwicklungsweg wichtig sind.
  • Du kannst Einblick gewinnen sowohl in die unverwechselbaren, seelischen Aufgaben und Qualitäten dieses Landes als auch in seine ebenso spezifischen Schatten und Herausforderungen.
  • Diese Erfahrung erlaubt dir, der von dir mit dem Land geteilten Stärken bewusst zu werden und dich zugleich von seinen von ihm übernommenen oder jetzt mit ihm konfrontierten, kollektiven Schattenseiten zu befreien.
  • Du erhältst die Möglichkeit zu erkennen, wie du mit Menschen aus verschiedenen Herkunftskulturen zu ko-evolutionären Partnern eines gemeinsamen Landes werden kannst. Wie du mit deiner persönlichen seelischen Prägung dazu beizutragen vermagst, dieses Land weiterzuentwickeln und, so wie alle Länder, für den Übergang in eine Weltgemeinschaft mit vielen multikulturellen Mitgliedern vorzubereiten. Es ist gleichsam ein homöopathischer Prozess, bei dem jeder Einzelne Einfluss auf ein ganzes System nehmen kann.

Teilnehmerstimmen zu Soul of Nations-Workshops

 

“Tief berührend und wahrhaftig. Einer der Teilnehmer hatte den Begriff “Herzensautorität” für sich gefunden. Er beschreibt für mich die ganze Kraft dieser Arbeit!”
V.S., Berlin

 

„Ihr habt es geschafft, dass ich nicht aus-gewichen bin und mich den dunklen und den hellen Aspekten meiner Persönlichkeit
und der meines Landes stellen konnte.“
Ludger K. Dortmund

 

“Wunderbar für alle, die ein geheilteres Heimatgefühl mit mehr “deutschem Selbst-vertrauen” und einem klareren Mut verbinden wollen, um innerhalb dieser Nation etwas Wichtiges für die Entwicklung der Welt tun zu können”. 
P. S.-T., Berlin

 

“Die Teilnahme am Soul of Nations-Workshop in der Schweiz war für mich in vielfacher Hinsicht fruchtbar. Ich habe erfahren und verstanden, wie ich mit dem kollektiven nationalen Schatten verbunden bin und wie mir die Integration dieses unbewussten Aspekts auf überraschende Weise die persönliche Freiheit und Eigenständigkeit erweitert. Ich sehe auch, wie der nationale Schatten vielfach gerade mit den besonderen Qualitäten der Nation verbunden ist und diese in ihrer Entfaltung hemmt. Im Zuge des Workshops habe ich erstmals konkret erfahren und verstanden, wie wir aus der Liebe und Weisheit unseres Selbst mit den Zellen kommunizieren können!“
Hans Jecklin, Autor, Zürich

Flüchtlinge und Immigranten prägen heute das Bild vieler Länder, auch Deutschlands. Die Neuankömmlinge werden teils als bereichernd, teils aber auch als bedrohlich empfunden. Eine nachhaltige Gemeinsamkeit kann sich nur herausbilden, wenn die heutigen Deutschen ihre nationale Identität neu und weit genug fassen. Der Verweis auf bestehende Grundregeln und das Grundgesetz als gemeinsame Plattform ist zwar notwendig, aber nicht ausreichend. Für ein wirkliches Miteinander brauchen wir seelische Verbundenheit, die an das spezifische, kollektiv-seelische Erfahrungsfeld der gegenwärtigen Deutschen anknüpft. Dieses Feld ist in langer und teils auch bitterer Geschichte gewachsen und hat, so wie bei jedem Land, sein besonderes Profil.

Häufige Stichworte für das gegenwärtige deutsche Profil wären z. B. Ansätze zur Gleichberechtigung von Männern und Frauen, Abkehr vom Militarismus der Vergangenheit, Ablehnung vom Prinzip eines starken Führers. Als traditionelles Erbe lässt sich in Deutschland ein ausgeprägt rationaler Gestaltungswillen finden, untergründig jedoch auch eine idealistisch-romantische Neigung.

Dieses seelische Werte- und Erfahrungsfeld der Deutschen ist der Begegnungsort von Alteingesessenen und Neubürgern. Was jedoch zugleich erforderlich ist, ist die gemeinsame Würdigung der Herkunftskulturen der Neuankömmlinge. In ihrer Zusammenschau sind dies tiefe persönliche wie kollektive Erfahrungen: Sie können Ausblicke und Anhaltspunkte bieten für die gemeinsame Weitentwicklung des nun miteinander geteilten Landes.

Veranstaltungs-Details:

Datum Fr 03.11.2017 18:30
Ende So 05.11.2017 17:00
Normalpreis 280,00 €
aktueller Preis 230,00 € (bis 01.08.2017)
Leitung Wolfgang & Soleil Aurose
Zeiten Fr 18.30 - 20.30 Uhr
Sa & So 9.30 - 17:00 Uhr
Normalpreis Workshop 280 Euro. Frühbucherrabatt bis 1. August 2017: € 50 Euro
Vortragsabend: 15 Euro (wird bei Teilnahme am Workshop verrechnet).
Mitglieder des Integralen Forums erhalten 10 % Rabatt. (Gutscheincode: IF-Mitglied)
Veranstaltungsort - wird noch bekannt gegeben -
Ort
Frankfurt a.M.
Frankfurt a.M., Deutschland
Frankfurt a.M.
280,00 €