Symposium Lehrerbildung der Zukunft

Symposium Bildung & Bewusstsein – Lehrerbildung der Zukunft: Kompetenzen für eine nachhaltige Welt

8.-11.6.2017 in der Zukunftswerkstatt Schloss Tempelhof 

 

Welche Kompetenzen brauchen Lehrer der Zukunft und wie bilden wir sie aus?

Die Lehrerausbildung prägt das Ökosystem Schule über Jahrzehnte. Was muss eine Lehrerausbildung leisten, um Bewusstsein und Handlungskompetenz für die zukünftigen Herausforderungen zu schaffen?

Das Symposium versteht sich als Fachkongress, Netzwerk – und Ideenschmiede über Disziplinen hinweg.

Bei diesem  Bildungssymposium über vier Tage treffen sich Vertreter unterschiedlichster Bereiche um gemeinsam über die Aus- richtung einer zukunftsorientierten Lehrerbildung nachzudenken, denn sie stellt Weichen für das Wertebewusstsein ganzer Generationen.

Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung bezieht sich nicht nur auf den Ökologischen Aspekt, den viele damit verbinden. Nachhaltigkeit bezieht sich auch auf soziale und ökonomische Themen. Zu all diesen Themen tragen Experten Wissen bei zu den aktuellen Entwicklungen, so dass ein umfassendes Bild von den Herausforderungen entsteht.

Vorträge und Workshops zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung und aktuelle Globale Herausforderungen und kreative Ansätze zu deren Lösung bilden den Einstieg. Es gibt Zeit für Reflexion und Austausch, denn der Weg von äußeren Global Development Goals zu inneren Anliegen beginnt beim Individuum, das in seiner Persönlichkeit gefragt ist. Ein Großgruppenprozess verdichtet Ideen und Gestaltungselemente für die Umsetzung in der Praxis und dem Schließen eines Handlungs-Bündnisses für die Ausrichtung der Lehrerbildung der Zukunft. Die Lebendigkeit durch Vertreter unterschiedlichster Bildungsansätze wird durch Künstlerische Begleitung unterstützt. Zur  Ganzheitlichkeit der Veranstaltung trägt bestes biologisches Essen aus eigener Produktion vor Ort bei, gibt es Angebote für morgendliches Yoga und Qi-Gong, und eine  begleitende 24 h Meditation durch ein eigenes Team.

Mit Inspirationen von Impulsgebern aus dem Bildungsbereich und out of the box Querdenkern, mit best practice Beispielen und ehrlichem Austausch darüber was funktioniert und zukunftsweisend ist. Ein Markt der Möglichkeiten bietet reichhaltige Informationen und Unterstützung für den Alltag. Im Sinne der Nachhaltigkeit ist das Symposium eine Bildungsveranstaltung wo Form und Inhalt sich ergänzen zu einer wirkungsvollen Einheit, und nicht nur Nachhaltigkeit drauf steht, sondern auch drin ist.

 

Termin: 08.– 11.06. 2017

Kosten: 290 Euro, ermäßigt 240 Euro, Sponsorenpreis 390 Euro, ermäßigt TN unter 25J: 120 Euro +Ü/V

Begleitung und Organisation:

Silke Weiß, Sonja Student, Agnes Schuster

 

Referenten: – ein Zwischenstand…

Zugesagt:

Margret Rasfeld: Global Goals und Schulen des 21. Jahrhunderts

Otto Herz: „Wahre Bildung“ berührt! Sonst ist sie keine …

Wilfried Schley, intus hoch drei: Beziehungslernen als Schlüsselkompetenz

Claus Dieter Kaul als Vertreter der Montessori-Lehrerausbildung
Steffen Emrich, Urbane Resilienz und Forschungs-Aktivitäten in Ökodörfern und Gemeinschaften als Orte gelebter Nachhaltigkeit
Prof. Olaf Axel Burow: Moderation des Großgruppenprozesses am Samstag
Amir Freimann (Israel), Dimensions of Relationship between Teachers and Students
(Für Übersetzung ist gesorgt)
Musikalische Begleitung:
Fee Badenius (Konzert am Freitag)
Ronald Poelmann: Candle light Dinner am Donnerstag, und weitere Impulse
Angefragt:
Vertreter der Waldorf-Lehrer-Ausbildung
Vertreter der Ausbildung an freien Schulen
Anna Tlach, Beziehungspädagogik, Schlüsselkompetenzen als Schulfach und die Waldschule
Joana Breitenbach (Betterplace) zu Medialen Herausforderungen
Christian Hausner zu Global Goals Curriculum
Prof. Stefan Schmidt aus Freiburg, Achtsamkeit in der Lehrerbildung
Vertreter von GEN (Global Ecovilllage Network) und von verschiedenen Ökodörfern und Lebensgemeinschaften als Lernorte für nachhaltige Entwicklung
Sam Harrison, the shieling project, teaching sustainability for teachers in the Scottish Highlands
Arnd Wächter, Crossing Borders Education

Veranstaltungs-Details:

Datum Do 08.06.2017 10:00
Ende So 11.06.2017 13:00
akt. Preis  290,00 €
Leitung Silke Weiß, Sonja Student, Agnes Schuster
Buchung Buchung über die Seite der Lernkulturzeit
Normalpreis Kosten: 290 Euro, ermäßigt 240 Euro, Sponsorenpreis 390 Euro, ermäßigt TN unter 25J: 120 Euro +Ü/V
Veranstaltungsort Zukunftswerkstatt Schloss Tempelhof
Ort
Schloss Tempelhof, Kreßberg
Tempelhof 3, 74594 Kreßberg, Deutschland
Schloss Tempelhof, Kreßberg
290,00 €