Claudine Villemot-Kienzle

Nach einer 15-jährigen erfahrungsreichen Zeit als Bildungsberaterin, Trainerin und Coach im Zentralen Bildungswesen der BMW AG wählte ich 1998 die Selbständigkeit, um mein Wirken als Social Architect und Projektleiterin in wirtschaftlichen, sozialen und künstlerischen Bereichen Ausdruck zu verleihen. Auf der Suche nach Modellen, die Komplexität adäquat adressieren, begann ich mich intensiv mit der integralen Philosophie von Ken Wilber sowie mit Spiral Dynamics integral zu befassen.2006 wurde ich von Don Beck autorisierte Lehrbeauftragte für SDi und co-gründete das Center for Human Emergence für den deutschsprachigem Raum. Das weitere Studium von Conscious Evolution bei Barbara M.Hubbard inspirierte mich zutiefst. Meine Aufgabe sehe ich darin, den Weg für den globalen Paradigmenwechsel durch die Wahl der  bewussten Evolution zu bereiten, meinen Mitmenschen und Organisationen diese kraftvolle Perspektive des Co-Kreierens und der synergetischen Konvergenz zu eröffnen und sie dabei zu unterstützen, sie in ihren persönlichen und beruflichen Alltag zuintegrieren.

 

Themen:

  • Spiral Dynamics integral
  • Conscious Evolution
  • Evolutionäres Co-Leadership
  • Essenzarbeit
  • Integrales Coaching, integrale Organisationsentwicklung
  • Soziale Architektur im virtuellen Lernfeld
  • Erforschung neuer Formen des kollektiven Miteinanders

 

Aktivitäten:

  • Co-Gründerin und –Leiterin des Center for Human Emergence, Deutschland-Österreich-Schweiz
  • Trainerin, Coach, Organisationsentwicklerin für transkulturelles, werteorientiertes Design
  • Vorstand des artLAB//Cenacle de fous, ein integraler Künstlerverein
  • Artistic Director / Choreografin

 

Warum ich bei der DIA mitmache:

Das Center for Human Emergence findet sich in der Vision der DIA wieder und teilt mit ihr den theoretischen und praktischen Denk- und Handlungsrahmen, der der integralen Perspektive entspringt. Ich schätze die hohen Qualitäts- und Ethikstandards der DIA und fühle mich im Herzen und spirituell mit den Mitwirkenden verbunden. Darüber hinaus ist Bildung ein zentrales Wirkungsfeld unserer beiden Institutionen. Dennoch haben wir unterschiedliche Schwerpunkte, was ein wert- und reizvolles Synergiepotenzial erzeugt.

 


Links:

www.humanemergence.de

www.claudinevillemot.de